Berghammer Kupfer

CIMG2936

Südwestlich von Regensburg, direkt an der Donau, liegt die Brauerei Berghammer Oberndorf, deren dunkles Bier mit dem ausdrucksstarken Namen „Kupfer“ ich heute probieren darf.

Eher kastanienbraun ist das unfiltrierte naturtrübe Dunkle, und wird gekrönt von einem hellbraunen fein- bis mittelporigen Schaum, der sich dort mittellang hält. Kurz nach dem Einschenken roch es leicht metallisch, dieser Eindruck hat sich aber, nachdem das Getränk eine Weile im Glas war, glücklicherweise wieder weitestgehend verflüchtigt. Vielmehr präsentiert es sich in der Nase sehr würzig und leicht malzig, das ganze wird von leichter grasiger Hopfenaromatik begleitet. Im Antrunk fällt zuerst die für meinen Geschmack bei einem Dunklen etwas zu hoch dosierte Kohlensäure auf. Hat man sich daran vorbei gearbeitet, wird es auch auf der Zunge eher würzig als malzig, und der Hopfen kommt sehr gut durch. Das ist jetzt eher nicht so vorhersehbar und macht es somit interessant. Zum Schluss setzt die Herbe dann richtig ein und sorgt für einen eher trockenen und langen Abgang. Der Alkoholgehalt liegt bei 5,6% vol.

Ich bin jetzt nicht uneingeschränkt begeistert, aber freue mich trotzdem in diesem Fall, dass ich nicht genau das bekommen habe, was ich erwartet habe. Somit gehen heute in der Gesamtwertung drei Sterne nach Oberndorf.

Soundtrack: Bullets & Rocks – Calexico

3 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 5
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusCheck Our Feed