Braufactum Palor

image

Heute gibt es mal wieder ein Craft-Bier mit industriellem Hintergrund. Es handelt sich um das Braufactum Palor, ein hopfenbetontes Bier, das  mit den Sorten Cascade und Polaris gehopft ist und dessen Name sich wohl aus letzterer Sorte sowie dem Bierstil Pale Ale zusammensetzt.

Orange bis kupferfarben mit nicht übermäßig lang anhaltender feinporiger Schaumkrone präsentiert sich das Palor im Glas.
Im Geruch erkennt man den Polaris-Hopfen durch den frischen minzigen Geruch, der mit noch kräftigeren blumigen Zitrusaromen und etwas Pfirsich gepaart ist, die natürlich auch auf die Cascade-Hopfung zurückgehen. Ähnlich gestaltet sich auch der Antrunk, hier kommen die Minzaromen noch etwas stärker hervor und es ist eine feine Säure zu verspüren.

Der feinherbe, hopfenbittere und etwas trockene Abgang gefällt mir hier gut, so wie der mittelschlanke Körper und die Spritzigkeit. Trotzdem wird die Sorte Polaris wohl nie zu meinen Lieblingshopfen zählen.

Ansonsten haben wir es aber durchaus mit einem ordentlichen Bier zu tun, das die drei Sterne redlich verdient hat.

Soundtrack: Iced Earth – Burnt Offerings

3 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 53 votes, average: 3,00 out of 5
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusCheck Our Feed