Faust Jahrgangsbock 2011

image

Heute kommt etwas Edles ins Glas. Vor mir steht eine Flasche des Jahrgangsbocks aus dem Brauhaus Faust in Miltenberg von 2011 welche ich beim Bierwichteln bekommen habe. Es handelt sich um Flasche Nummer 1.311 von 1.598. Die Zahl wurde sogar von Hand eingetragen. Allein das muss schon eine Mordsarbeit gewesen sein, und gibt dem sehr edlen Aussehen der Flasche noch mal zusätzlich eine persönliche Note.

Schnell ins Glas damit! Die Farbe ist rotbraun mit mehr Braun- als Rotanteilen. Schöner feinporiger Schaum, der sich auch eine Weile hält. Bereits beim Einschenken strömen mir Aromen von getrockneten Pflaumen und Aprikosen in die Nase, so als würde man eine Tüte Backobst öffnen.

Der erste Schluck bringt, was der angenehme Geruch verspricht. Zuerst kommt das süße malzige Aroma, welches aber die ganze Zeit von den oben angesprochenen Früchten und Waldbeeren begleitet wird. Erst im Abgang merkt man, dass man es mit einem relativ starken Doppelbock mit 7,5% Vol. zu tun hat, da der Alkohol auf der Zunge zu spüren ist. Am Ende kommt sogar etwas Bitterschokolade dazu. Interessante Mischung.

Die Kohlensäure fällt recht moderat aus, deutlich zu spüren, aber nicht im Vordergrund. So soll es sein!

Freunde, es wird Zeit, die erste fünf-Sterne-Wertung zu vergeben. Ein wirklich edles Tröpfchen. Eigentlich wollte ich die Bügelflasche nach der Häfte wieder zu machen und mir noch was für morgen übrig lassen. Ich fürchte, das wird nichts.

Soundtrack: Thelonious Monk Quartet – ‚Round Midnight‘

5 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 5 Loading...
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusCheck Our Feed