Cerveza Isleña

CIMG2944

Um mich schon mal ein bisschen auf den bald anstehenden und lang ersehnten Urlaub einzustimmen, trinke ich heute das Cerveza Isleña, das mir ein netter ehemaliger Kollege vor einiger Zeit aus dem Urlaub mitgebracht hat. Um welchen Bierstil es sich hierbei handelt, habe ich bis zum Ende meines Biertests nicht ganz herausfinden können. Nennen wir es mal der Ordnung halber Ale. Es stammt von der Urlaubsinsel Ibiza, wo es aber laut Angabe auf der Flasche gar nicht gebraut wird, sondern hier bei uns in Deutschland. In der Erzquell Brauerei Bielstein Haas & Co., die auch ein Kölsch braut. Sehr cool allerdings ist das Behältnis, eine Dose in Form einer Flasche, dazu sehr schön gestaltet. Ob der Inhalt auch überzeugen kann?

Das Bier ist goldgelb, klar, und hat keine nennenswerte Schaumkrone. Der Geruch erinnert an Getreide, etwas Hefe kann ich auch wahrnehmen. Hopfen ist keiner zu erschnuppern. Der erste Schluck fällt eher neutral aus. Etwas Malz liegt auf der Zunge, und das war es eigentlich auch schon. Die Kohlensäure wirkt nicht gut eingebunden, die fast nicht vorhandene Bittere auch nicht. Dafür merkt man den Alkoholgehalt von 4,8% vol. Der Abgang ist leicht säuerlich, und das Wenige, was an Hopfenbittere vorhanden ist, wirkt im Hals eher unharmonisch und kratzig.

Na ja. Am Strand und auf fast 0°C heruntergekühlt könnte man wohl den Urlaub damit überleben. Ein Grund, nach Ibiza zu fahren ist dieses Bier aber sicher nicht.

Soundtrack: Cloud Rider – Paul Kalkbrenner

2 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 5
Loading...

1 Gedanke zu “Cerveza Isleña

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusCheck Our Feed