Maxbrauerei Biermanufaktur Nelson Ale

image

Heute wird es mal wieder Zeit für einen Biertest. Im Parcours befindet sich das Maxbrauerei Biermanufaktur Nelson Ale, ein Pale Ale, das mit der neuseeländischen Hopfensorte Nelson Sauvin gebraut ist, die mit ihrem Aroma an Weine der Rebsorte Sauvignon-Blanc erinnern soll. Diese Rebsorte würde man in der deutschen Sprache wohl am ehesten als Muskat-Silvaner bezeichnen. Na dann mal Prost!

Die Optik ist eher unspektakulär. Hefetrüb und hell bernsteinfarben steht das Bier im Glas. Der fein – bis mittelporige Schaum war beim Einschenken fast schon etwas zuviel des Guten, dafür hat er sich aber schnell wieder verzogen. Ein toller süßer Geruch nach Honigmelone und Trauben kommt mir schon beim Fotografieren aus dem Glas entgegen und macht Lust auf den ersten Schluck.

An Kohlensäure wurde nicht gespart, so dass die recht hohe Hopfenbittere erst relativ spät zum Vorschein kommt. Ansonsten passiert aromatechnisch auf der Zunge jetzt viel weniger als erwartet. Der Geschmack bleibt weit hinter dem Geruch des Bieres zurück. Auch der Körper wirkt fast schon ein wenig wässrig.

Im Abgang bleibt außer den laut Flasche 40 IBU – ich hätte geschätzt, dass es mehr sind – außer etwas Säure ebenfalls nicht viel zurück.

Nein, das hat mich jetzt leider nicht überzeugt. Gut, dass die Maxbrauerei in Altenstadt noch diverse andere Biersorten hat. Zwei Sterne.

Soundtrack: Willie Nelson – On The Road Again

2 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 52 votes, average: 2,00 out of 5
Loading...

1 Gedanke zu “Maxbrauerei Biermanufaktur Nelson Ale

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusCheck Our Feed