Schoppe Bräu XPA

image

Es wird mal wieder Zeit, ein etwas helleres Bier zu trinken. In meinem Bierkühlschrank wartet schon seit längerem das Schoppe Bräu XPA aus Berlin darauf, verkostet zu werden. Hierbei handelt es sich natürlich um ein India Pale Ale, das X steht für Kreuzberg.
Das Bier hat eine Kupferfarbe und ist relativ trüb. Der Schaum ist feinporig und hält mittelmäßig lang an. Man riecht süßliches Malz und darüber intensiv den IPA- typischen tropischen Obstkorb, der heute Mango, Maracuja und diverse Zitrusfrüchte bereit hält. Was mir an dem Bier sehr gut gefällt, ist die sehr moderate Kohlensäure, was Raum zum Schmecken lässt. Dabei darf die Zunge auch noch mal an den Obstkorb, der, was die Nase glatt übersehen hat, auch noch Erdbeeren und Pfirsiche enthält. Dazu kommt ein äußerst schöner vollmundiger Körper, ich möchte das Bier am liebsten noch ewig im Mund kreisen lassen.

Die Hopfensorten Simcoe, Cascade, Amarillo sowie Hallertauer Magnum sorgen für einen herben, leicht trockenen und lang anhaltenden Abgang. 70 Bittereinheiten sind kein Pappenstiel. Die 7% Vol. merkt man diesem IPA dagegen gar nicht an.

Mein Namensvetter aus der Hauptstadt hat mich heute wieder mal nicht enttäuscht. Ich hoffe, dass die Schoppe-Biere sich noch ein bisschen mehr verbreiten werden damit noch mehr Leute in den Genuss dieser fantastischen Biere kommen.

Soundtrack:

5 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 5
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusCheck Our Feed