Bierzauberei Aleysium 1852

Von der in Österreich ansässigen Bierzauberei aus Brunn am Gebirge hört und liest man ja immer mal wieder. Das ist wohl nicht zuletzt der guten Öffentlichkeitsarbeit des Bierzauberers Günther Thömmes zu verdanken. Längst überfällig, ist das Craft-Bier heute endlich auch bei mir angekommen. Im Test: Das Aleysium 1852. Vom Bierstil her ein English Burton Ale, … Weiterlesen …

Maxbrauerei Biermanufaktur Schockerbock

Nachdem ich in einem meiner letzten Tests bereits das Nelson Ale aus der Maxbrauerei Braumanufaktur getestet habe, gibt es heute den Schockerbock. Seinen Namen hat dieses Bier daher, dass es im März beim traditionellen Schongauer Starkbieranstich, dem “Schockerberg” ausgeschenkt wird. Der fein- bis mittelporige weiße Schaum hält sich so mäßig lange auf dem kastanienfarbenen Bier. … Weiterlesen …

Kloster Andechs Doppelbock Dunkel

Heute musste ich noch etwas Zeit vertun, so führte mich mein Weg mal in einen anderen Getränkemarkt als normalerweise. Eines meiner zwei Fundstücke werde ich heute verkosten: Kloster Andechs Doppelbock Dunkel. Da das Kloster etwa 20 km von meinem Wohnort entfernt liegt, sind die Transportwege schön kurz, so dass ich im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit … Weiterlesen …

Ettaler Curator Dunkler Doppelbock

Heute ist mir irgendwie nach einem dunklen Bock. Da kommt mir der Ettaler Curator aus der 1609 gegründeten Klosterbrauerei in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen gerade recht. Dieser Doppelbock ist sogar ziemlich dunkel, ganz dunkelrot und klar steht er vor mir im Glas. Der Schaum ist feinporig, hält sich aber nicht so lange. Vom Geruch her … Weiterlesen …